... und wie SALiNGO helfen kann

Allergien treten nicht nur bei uns Menschen vermehrt auch, auch Tiere leiden mehr und mehr an Allergien gegen bestimmte Futterkomponeten. Erste Symptome sind neben Juckreiz, Appetitlosigkeit und Müdigkeit oftmals auch Entzündigen auf der Haut oder den Ohren sowie Verdauungsprobleme, die sich durch Durchfall oder Erbrechen zeigen. 

Wenn dir Symptome auffallen, ist als erstes der Weg zum Tierarzt zu gehen. Für die nachfolgenden Schritte ein paar Tipps:

Schritt 1: Herausfinden welche Futterallergie der Vierbeiner hat

Um die allergie-auslösende Zutat zu finden, wird der Tierarzt eine Ausschlussdiät vorschlagen: Diese Diät dauer etwas 6- 10 Wochen. In dieser Zeit wird Futter mit nur einem Eiweißbaustein gefüttert oder evtl. zusätzlich noch einem Kohlenhydratlieferanten.
Zudem sollten Produkte gefüttert werden, die das Tier bisher nicht oder kaum kennt.

Wir haben dabei gute Erfahrungen mit folgenden Produkten gemacht: 

oder

 Nach und  nach gibt man verschiedene Zutaten unters Futter und stellt so fest, worauf das Tier reagiert. 

GetreidefreiAllergikerfreundlich

Unsere Futterberater können bei dieser Diät hilfreiche Tipps geben

 

 

 

Schritt 2: Das geeignete Futter finden

Nach der Ausschlussdiät weiß man zwar (meistens) auf was man achten muss, aber nun steht man vor der Wahl: Welches Futter ist zukünftig geeignet?

Auf jeden Fall ist ein hochwertiges Futter zu empfehlen.

Produkte aus dem Supermarkt oder andere günstigere Futtersorten sind meist nicht so gut geeignet, weil...

  • ...nicht alle Fleischsorten auf der Zutatenliste stehen (müssen)

Laut Gesetz ist es bei einem Produkt mit dem Namen „Sorte ABCmit Rind“ möglich, dass im Fleischanteil nur 4 % Rindfleisch enthalten sind. Die restlichen 96 % des Fleischanteiles können andere Sorten sein, z.B. günstiges Schwein oder eben Fleisch, auf das dein Vierbeiner reagiert

  • ...viele Fleischarten gemischt sind. 

Selbst wenn die Fleischarten deklariert sind, ist es eine mühsame Aufgabe, jedes Mal die gesamte Zutatenliste nach allergie-auslösenden Stoffen zu durchsuchen. Deshalb ein hochwertiges Futter kaufen, das in Single-Protein-Qualität vorliegt.

  • ...als Füllprodukt vielleicht Molkereierzeugnisse beigefügt wurden. 

Man denkt bei dem Kauf des Futters nicht unbedingt daran, dass Milchprodukte enthalten sein könnten – passt irgendwie nicht rein, oder? Allerdings wird das oft zugefügt, weil es die Menge erhöht und gleichzeitig günstig ist. Bei Laktoseintoleranz ist das aber absolut ungeeignet.

  • ...häufig künstliche Zusätze, Aromen, Geschmacksverstärker beigefügt werden


Wir bieten speziell für Hunde und Katzen mit Allergien hochwertige Futtersorten in Premium- oder Bioqualität, die ohne Getreide, Gemüse, Kräuter oder bestimmte tierische Eiweißbausteine auskommen. Diese Sorten kannst du als vollwertiges Alleinfuttermittel füttern.

Vorteile SALiNGO’s Allergie Produkte 

  • Single-Protein
  • Verzicht auf künstliche Zutaten
  • Ehrliche Deklaration, d.h. bei uns ist nur drin, was auch drauf steht

 Wenn du dich über diese Produkte weiter informieren möchtest, kommst du über diese Links direkt zu den Produkten.

 >> SALiNGO's Hundenahrung Getreidefrei & Allergie

 >> SALiNGO's Katzennahrung Getreidefrei & Allergie


Gerne beraten wir dich auch zum Thema Futterallergien.

Unter 0800.288 00 00 erreichst du Montag bis Freitag unsere Futterberater, die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Nun würde uns natürlich interessieren: Hat dein Vierbeiner Allergien, wie hast du es festgestellt und vor allem wie geht es ihm jetzt?

 

Sonnige Grüße aus Nürnberg
Eure Carmen