Ein turbulentes Jahr geht zu Ende, das Jahr 2019 steht bereits in den Startlöchern. Überall wird gefeiert, festliches Essen vorbereitet, um das alte Jahr zu verabschieden und das Neue zu begrüßen.

Doch was ist mit unseren Haustieren? Ob Bello, Mimi und Co auch den Jahreswechsel feiern?

Unsere klare Antwort ist „Nein“! Angst und Schrecken verbreitet dieses Ereignis. Es ist die Nacht, in der die meisten Hunde und Katzen verschwinden. In Panik geraten renn sie um ihr Leben, suchen nach einem Versteck vor den knallenden Böllern und finden dabei oft nicht mehr nach Hause.

Aber was tun an Silvester, um es unseren vierbeinigen Lieblingen so einfach wie möglich zu machen?

1. Registrieren! Achtet bitte unbedingt darauf, dass eure Tiere registriert sind. Nur so können Finder, Tierheime oder Polizei entlaufene Tiere zu euch zurück bringen.

2. Geht mit euren Hunden am besten am Nachmittag das letzte Mal raus und sichert sie dabei gut. Freigängerkatzen lieber innen behalten.

3. Fenster und Türen schließen, Rollladen, Vorhänge, Fensterläden schließen.

4. Fernseher oder Musik anmachen.

5. Selbst ruhig bleiben, da sich gerade Hunde an Ihren Rudelführern orientieren.

6. Die Tiere auf gar keinen Fall alleine lassen.

Ihr Haustier muss von euch die Sicherheit erhalten, dass gerade trotz der Lichter und Knaller alles gut ist. Viele sagen dabei man solle möglichst wenig auf ängstliches Verhalten reagieren. Doch da ist jedes Tier anders. Wenn sich euer Hund oder eure Katze besser beruhigen lässt wenn er oder sie gestreichelt wird, dann ist dem nichts entgegen zu setzen. Ihr kennt eure Tiere besser und wisst sicher was sie in so einem Moment brauchen.

So und nun wünschen wir euch einen guten Rutsch, lasst die Korken nicht zu sehr knallen und genießt noch die letzten Tage dieses Jahres. Wir freuen uns auf ein neues Jahr 2019 mit euch.

Bis bald,

euer SAliNGO Team